Skip to content

Ökologie im Kinderhaus

Bei unserer Projektarbeit war Umweltverträglichkeit stets ein wichtiges Thema. Seit 1998 gehört ökologische Landwirtschaft zum Projekt und ein Großteil der benötigten Lebensmittel wird auf eigenem Land erwirtschaftet.

Reisernte im Oktober

Unser Wasser wird mit Solarkollektoren erwärmt. Strom wird mit Hilfe von Fotovoltaik erzeugt. Zwei Bio-Kläranlagen filtern die Abwässer der Kinderhäuser. Eine Biogasanlage deckt die Hälfte unseres zum Kochen benöltigten Gasbedarfs.

Kumar ist zuständig für die Biogasanlage. Jeden Morgen quirlt er dem Kuh- und Ziegenmist durch und sorgt so dafür, dass in den Gaskochern der Kinderhausküche die Flammen nicht erlöschen.